Reusch und seine Umgebung

Kontaktdaten drucken

 

 
Am süd-westlichen Rand des Steigerwaldes bei Uffenheim liegt das Dorf Reusch, überragt von seiner Kirche. Die Kirche wurde am Ende des 15. Jahrhunderts erbaut und 1701 wegen Baufälligkeit erneuert.

Mein Opa, Georg Schemm, hat die Zerstörungen des Krieges in einer Kriegschronik von Reusch festgehalten.

klicken für große Darstellung

klicken für große Darstellung Das Glanzstück der Kirche zu Reusch ist der Marienaltar. Nach mittelalterlicher Marienlehre wird die Mutter Jesu als Himmelskönigin dargestellt. Außer Maria und der Geburt Christi begegnen uns aber noch Petrus / Paulus / Augustin / Leopold III. von Österreich / Der Erzengel Michael und die Heiligen: Wolfgang / Leonhard / Kilian / Katharina / Barbara / Dorothea und Maria Magdalena sowie Felicitas und Bischof Ulrich von Augsburg. Die Schlußbilder der Serie zeigen Gethsemane und den gekreuzigten Heiland.

 
Die Landschaft lädt ein zum Wandern und Radfahren. Das Schloss Frankenberg kann als Ausgangs- und Endpunkt kurzer Spaziergänge etwa zum idyllisch gelegenen Scheinbergsee oder längerer Wanderungen dienen. Gepflegte Wanderwege mit guter Beschilderung durchziehen die bewaldeten Hügel. Sehr sehenswürdig ist auch die alte Burgruine Hohenlandsberg auf dem höchsten Punkt des Hohenlandsberges.
 

 
In 5 km Entfernung liegt Uffenheim mit ihrer schmucken, sehenswerten Altstadt.

 
Das Fränkische Freilandmuseum und die neue große Franken-Therme in Bad Windsheim sind ca. 20 km entfernt.
(Ideale Parkmöglichkeiten für Wohnmobile)

 
Rothenburg o.d.T. mit seiner historischen Altstadt in ca. 25 km Entfernung.

 
 
Die Residenzstadt Würzburg ist ca. 40 km entfernt.
 

Wettervorhersage für Reusch
 
©2007-2018 Winzerhof Albrecht